2023 BMW M135i ausspioniert mit zweifarbigen Rädern und Quad-Auspuff

2023 BMW M135i ausspioniert mit zweifarbigen Rädern und Quad-Auspuff

Tech News

BMW stellte im Mai 2019 den aktuellen 1er vor, komplett mit einem M135i an der Spitze der Baureihe. Das Flaggschiff wurde im Oktober 2021 geringfügig überarbeitet, für nächstes Jahr sind jedoch wesentliche Änderungen geplant. Obwohl das mit M Performance Parts ausgestattete Vor-LCI-Modell auf der Essen Motor Show 2022 zu sehen ist, wird der gründlich überarbeitete Hot Hatch rund um den Nürburgring getestet.

Quad-Rohre kommen

Was bringt der M135i LCI auf den Tisch? Die offensichtlichste Änderung wird am Heck zu finden sein, wo BMW seinem heißesten 1er eine Quad-Auspuffanlage spendieren will. Ja, ob es Ihnen gefällt oder nicht, M Performance Autos bekommen vier Spitzen und spiegeln damit die „45“-Modelle von Mercedes-AMG und die „S“-Autos von Audi wider. Bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass der Schalldämpfer ziemlich groß ist, was angesichts der strengeren Emissions- und Geräuschvorschriften in Europa vielleicht nicht allzu überraschend ist.

Neben dem aggressiveren Auspuff verbirgt das Facelift des M135i eine komplett neu gestaltete Frontstoßstange. Das quadratische Netz deutet darauf hin, dass die Lufteinlässe eine rechteckige Form haben werden a la M2 G87, aber wir sind uns nicht ganz sicher, da die Verkleidung vielleicht nur da ist, um uns abzuschrecken. Zum Glück können wir bereits sehen, dass es keinen ungewöhnlich hohen Nierengrill und keinen der geteilten Scheinwerfer-Spielereien gibt, die bei den größten BMWs installiert sind.

Der auf zweifarbigen Rädern fahrende Prototyp wird wahrscheinlich von einem aktualisierten B48-Motor angetrieben. Laut einem Bericht, der Anfang dieses Jahres auftauchte, beabsichtigt BMW, den 2,0-Liter-Vierzylindermotor mit Turbolader zu aktualisieren und 315 PS herauszuholen. Die genaue Zahl sollte vor dem Debüt des M135i LCI bekannt gegeben werden, da die deutsche Luxusmarke wahrscheinlich zuerst den X1 M35i mit demselben Motor vorstellen wird.

Das Innere ist in dieser Reihe von Spionageaufnahmen nicht sichtbar, aber wir wissen aus guter Quelle, dass das M135i auf das Betriebssystem 8 umgestellt wird. Logic sagt uns, dass es wahrscheinlich die kleineren Displays haben wird, die bereits für die Modelle der X1- und 2-Serie verwendet werden das digitale Kombiinstrument misst 10,25 Zoll und der Touchscreen hat eine Diagonale von 10,7 Zoll. Der Drehknopf des iDrive samt herkömmlicher Bedienelemente für die Klimaeinstellungen konnte entfallen.

Wenn der 1er LCI im Jahr 2023 debütiert, erwarten Sie nicht die Rückkehr des M140i, da das Fließheck nicht für Sechszylindermotoren entwickelt wurde. Folglich kommt auch ein vollfettes 1M oder ähnliches nicht in Frage.

Quelle: Wilcoblok / Instagram

Sharing is caring!

Leave a Reply