Die Game Awards boten ihr bisher lustigstes und frustrierendstes Spektakel

Die Game Awards boten ihr bisher lustigstes und frustrierendstes Spektakel

Tech News

Wenn das Ziel der modernen Preisverleihung darin besteht, „Momente“ zu schaffen, dann sind die Game Awards 2022 dem Anlass sicherlich gewachsen – und noch einige mehr. Die von Geoff Keighley produzierte Zeremonie gehörte zu den bisher besten Gesamtleistungen der Show und enthielt eine exzellente Liste mit Enthüllungen, einigen echten Überraschungen und genügend „WTF“-Momenten, um selbst bei Mainstream-Veröffentlichungen Schlagzeilen zu machen, die dies normalerweise nicht tun Achten Sie auf die Welt des Spielens.

Während es für Fans und gelegentliche Zuschauer eine besonders aufregende Show gewesen sein mag, war es eine uneinheitliche Zeremonie, wenn es um die eigentlichen Auszeichnungen ging. Hektische Gewinnerbekanntgaben und Reden traten im Laufe der Nacht hinter auffällige Trailer zurück. Das ist sicherlich nichts Neues für die neun Jahre alte Show, die sich ihren Ruf durch die Bereitstellung von Ankündigungen im E3-Kaliber aufgebaut hat, aber Auszeichnungen fühlten sich während der Sendung als merklich niedrige Priorität an.

THE GAME AWARDS 2022: Offizieller 4K-Livestream: Donnerstag, 8. Dezember (19:30 Uhr ET/16:30 Uhr PT/12:30 Uhr GMT)

Diese Dynamik sorgte für eine manchmal enttäuschende Show, die sich nicht immer wie ein Branchenfest anfühlte. Stattdessen war es eine Nacht, die auf soziales Engagement ausgerichtet war – etwas, das sich bis zum bizarren Finale der Nacht als seine Achillesferse herausstellte.

Die Zusammenfassung

Wenn Sie sich The Game Awards 2022 nur angesehen haben, um einige neue Trailer zu sehen, du bist wahrscheinlich glücklich weggegangen. Keighley war in diesem Jahr als Kurator von seiner besten Seite und stellte eine beeindruckende Menge von Trailern zusammen, die irgendwie Lecks auswichen. Ein umwerfendes Death Stranding 2 Die Enthüllung und der Live-Auftritt von Schöpfer Hideo Kojima sorgten für einen der bisher haarsträubendsten Momente der Serie. Ich war bei der Zeremonie im Microsoft Theatre und die Energie im Raum war greifbar; es fühlte sich historisch an.

Das war jedoch bei weitem nicht die einzige große „Weltpremiere“ der Show. Ein fantastischer Armored Core VI: Feuer von Rubicon Debüt ließ die Teilnehmer schreien, Hades 2 schockierte die Menge, und Final Fantasy XVI sorgte für eine viel stärkere abschließende Enthüllung als Fast & Furious-Kreuzung oder eine Unreal Engine 5-Techdemo basierend auf der Matrix-Serie. Eben Star Wars Jedi: Überlebender, dessen Veröffentlichungsdatum vor der Show kurzerhand durchgesickert war, erhielt eine massive Reaktion. Keine Ankündigung hatte seinen Donner gestohlen, sodass sich die Show wie ein Spektakel anfühlte, das man nicht verpassen sollte.

ARMORED CORE VI FIRES OF RUBICON – Trailer enthüllen

Obwohl die Show schließlich in der Mitte durchhängen würde (ein unangenehmes Crash Bandicoot-Segment sorgte für den Tiefpunkt), schienen die Fans insgesamt zufrieden zu sein. Wann Geoff Keighley hat eine Twitter-Umfrage veröffentlicht Nach der Zeremonie, in der die Zuschauer gebeten wurden, die Übertragung zu bewerten, antworteten die Spieler mit überwältigender Mehrheit mit 1. Wenn dies eine Nacht für Fans sein sollte, haben The Game Awards geliefert.

Wenn es eine Nacht für Entwickler werden sollte, ließ die Zeremonie jedoch zu wünschen übrig. Die Nacht begann vielversprechend genug mit einem großen Schwerpunkt auf dem Preis für die beste Leistung, der von einem ziemlich verwirrten Al Pacino überreicht wurde. God of War Ragnaroks Christopher Judge gewann und hielt eine emotionale (wenn auch unangenehm lange) Rede, die die Trophäe wie eine wichtige Ehre erscheinen ließ.

Dieses Gefühl hielt nicht an. Eine Stunde nach Beginn der Show wurden zwischen den Trailern nur wenige Statuen präsentiert. Die Gewinner, die schließlich die Bühne betraten, um anzunehmen, hatten nicht viel Zeit, dies zu tun. Von meinem Platz aus konnte ich den zentralen Teleprompter sehen, der fast augenblicklich anfing, „Beende es“-Meldungen zu blinken. Ein Tiefpunkt des Abends kam, als Doug Bowser von Nintendo auf die Bühne kam, um im Namen von das beste Action-Spiel entgegenzunehmen Bajonett 3. Nachdem er eine kurze Einführung gegeben hatte, öffnete er eine vorbereitete Erklärung des Entwicklers PlatinumGames, als die Show Musik einschaltete, um ihn von der Bühne zu schubsen. Es war ein respektloser Moment für eine der größten Kategorien der Show.

Christopher Judge von God of War Ragnarok umarmt Al Pacino bei den Game Awards.

Die Game Awards schienen im Allgemeinen nicht daran interessiert zu sein, Preise zu vergeben. Mehrere Kategorien wurden in Schnellfeuer-Segmente zusammengefasst, in denen fünf Gewinner innerhalb einer Minute ausgerufen wurden. Die Gewinner dieser Kategorien kamen weder auf die Bühne, um ihre Preise entgegenzunehmen, noch wurde eine Sekunde Filmmaterial von irgendeinem Spiel gezeigt. Wenn Sie noch nie davon gehört haben Moos: Buch 2 Auf dem Weg in die Show hast du sicherlich nichts darüber gewusst. Die endgültige Wendung dieses Messers kam gegen Ende, wo Keighley in einem Augenblick durch ein halbes Dutzend der größten Kategorien der Show, wie Bestes RPG und Bestes unabhängiges Spiel, eilte und genauso schnell zu einem Trailer geworfen wurde Call of Duty: Modern Warfare II neuer Inhalt.

Die Spannung liegt in der Mission der Game Awards, eine Show „für die Fans“ zu sein, etwas, das sich ein wenig im Widerspruch zu der Idee einer Preisverleihung anfühlt. Sicher, es ist nicht immer aufregend zu sehen, wie Entwickler auf die Bühne gehen, um ihren Teams und Familien zu danken, aber darum geht es nicht. Zeremonien wie diese sollen den Menschen, die Kunst machen, die wir lieben, einen Moment geben, um ihre Siege zu feiern. Es ist eine Ehre, solche leidenschaftlichen, aufrichtigen Momente zu sehen – auch wenn sie zu lange dauern.

Ironischerweise waren die tiefsten Momente der Show fraglich das Ergebnis der Betonung der Show auf die Fans. Die erste drehte sich um die umstrittene Players Choice-Kategorie dieses Jahres, die einen Krieg zwischen ihnen auslöste Sonic Frontiers und Genshin-Auswirkung Fans. Beide Basen beschuldigten sich gegenseitig, versucht zu haben, die öffentliche Umfrage der Show zu manipulieren und einen hässlichen Online-Diskurs zu schaffen. Keighley räumte dies während der Show ein und stellte fest, dass das Team Bots aus den Endergebnissen entfernen musste, bevor es dies bekannt gab Genshin-Auswirkung war siegreich. Das Ergebnis löste eine Welle von Buhrufen aus der Menge aus und reduzierte die gesamte Kategorie auf High-School-Kleinlichkeit. Dann war da noch das bizarre Finale der Show.

Ein Stagerusher ruft Bill Clinton während der Game Awards 2022 zu sich.

Die Zeremonie endete mit Eldenring Entwickler FromSoftware betritt die Bühne, um das Spiel des Jahres zu küren. Am Ende nahm einer der Leute auf der Bühne das Mikrofon, um seinem „reformierten orthodoxen Rabbi Bill Clinton“ zu danken. Die Zuschauer waren verständlicherweise verwirrt. Es stellte sich heraus, dass der Übeltäter kein FromSoftware-Entwickler war, sondern ein 15-jähriger Junge, der die Show besucht der einfach neben FromSoftware auf die Bühne ging und sich jeder Sicherheit entzog. Die ganze Situation ließ die Zuschauer darüber diskutieren, ob es sich um einen lustigen Streich oder eine antisenterische Hundepfeife handelte. In jedem Fall war es ein entnervendes Sicherheitsrisiko, das mit der Rückkehr der Show in ein öffentliches Format einherging.

Es war ein fast poetisches Ende: Die Show endete mit einem Fan, der die Menschen überschattete, die wir feiern sollten.

Obwohl die Game Awards 2022 eine schnellere Show voller aufregender Ankündigungen lieferten, lohnt es sich sicherlich zu überdenken, wer die Zeremonie eigentlich ist, um in ihr zehntes Jahr zu gehen. Bis dahin wird „Bill Clinton Kid“ ein ebenso symbolischer Moment für die Game Awards sein wie Josef Fares’ bahnbrechender Oscar-Geschwätz.

Empfehlungen der Redaktion






Sharing is caring!

Leave a Reply